SOMMER-TRIP

Der in LA geborene Künstler Kenny Scharf, der von JRP|Editions für Vilebrequin kuratiert wurde, ist ein Kenner der Strandkultur und wurde in den 1980er Jahren in der New Yorker Kunstszene bekannt. Seine Bilder und Figuren sind von der US-amerikanischen Popkultur der 1950er Jahre inspiriert und zeigen eine cartoonartige Utopie, dominiert von leuchtenden und optimistischen Farben.

REISE IN DEN KOSMOS

Bademode, Strandkleidung, Accessoires und Spielartikel sind jetzt in Kenny Scharfs farbenfrohem Kosmos zuhause, dank zweier limitierter Prints, die er für Vilebrequin kreiert hat: „Faces in Places“ und „Tortues Multico Rainbow“. Sein Pop-Surrealismus passt hervorragend zu dem verspielten Markenimage von Vilebrequin. Indem er seine Figuren mit der gleichen Leichtigkeit auf Textilien überträgt wie auf eine Wand oder Leinwand, möchte Kenny Scharf dazu inspireren, über den eigenen Wert nachzudenken, losgelöst von Elitedenken oder Hemmungen.

Kenny Scharfs sind von Artestar, New York, lizenziert.

EIN „KUNST-ZU-KUNST-PROJEKT““
MIT KENNY SCHARF

Eintauchen in das
Universum von
Kenny Scharf

Mosaic image 1
Mosaic image 2
Mosaic image 3
Mosaic image 4

Kenny Scharfs
Biographie

Kenny Scharf (US-Amerikaner, geb. 1958) ist ein Maler, der mit der „Lowbrow“-Bewegung in Verbindung gebracht wird. Er ist vor allem für seine von Comics und Popkultur inspirierten Werke bekannt. Er wurde in Los Angeles, Kalifornien, geboren und studierte an der School of Visual Arts in New York City. In den 1980er Jahren wurde er Teil der Kunstszene des East Village. Seine ersten Werke waren stark von Hanna-Barbera-Zeichentrickfilmen beeinflusst, allmählich ging er jedoch zu biomorpher Bildsprache über. Auf der Whitney Biennale im Jahr 1985 wurden Kenny Scharfs erste Schwarzlichtinstallationen gezeigt. Ende der 1980er Jahre begann er eine Serie von „Glob“-Gemälden, die vom abstrakten Expressionismus und Surrealismus inspiriert sind. Kenny Scharfs jüngste Gemäldeserie zeigt wirbelnde Figuren, inspiriert von seiner Sorge um die Ökologie. Die Werke sind jedoch zugleich von seinem natürlichen Optimismus durchdrungen. Er veranstaltete Einzelausstellungen im Museo de Arte Contemporaneo de Monterrey in Mexiko, im MoMA PS1 in New York und im Pasadena Museum of Contemporary Art. Er lebt und arbeitet in Los Angeles.

UNSERE
WEITEREN
KOLLABORATIONEN