Zurück zum Durchsuchen
Zurück zum Durchsuchen
Porto-Collection-Ontour-banner-Vilebrequin Porto-Collection-Ontour-banner-Vilebrequin

VILEBREQUIN ON TOUR | NÄCHSTER STOPP : PUERTO RICO

01 Mai 2019 - Reiseziele

Finden Sie heraus, welches das katastrophalste und daher legendärste Musikfestival aller Zeiten war! Tipp: ein lateinamerikanisches Woodstock …


Puerto Rico: Trügerische Sonne

Vilebrequin - Porto copyright Ron Cutuli
Porto Rico Copyright Ron Cutuli festival Porto Rico Copyright Ron Cutuli festival

Ein verführerisches Versprechen. Und das Beste daran? Nichts von Woodstocks Regen und Schlamm, da das neue Festival die Musikliebhaber an die sonnigen Strände von Puerto Rico führen würde. Leider wurde der Traum zum Alptraum. War es von Anfang an verflucht? Ursprünglich war das Mar y Sol Festival für Anfang 1971 geplant, wurde aber aufgrund von Problemen immer wieder verschoben, bis es schließlich am 1. April 1972 stattfinden sollte. Vielleicht war das was folgen sollte einfach ein schlechter Aprilscherz? In letzter Minute wurde einige der meist erwarteten Headliner gecancelt: John Lennon und Yoko Ono sagten wegen Problemen mit den Behörden ab, Black Sabbath saßen in ihrem Hotel fest, weil es keine Transportmöglichkeit zum Festival gab und die amerikanische Metalband Bang entkam nur knapp einem Flugzeugabsturz. Aber auch den Festivalbesuchern ging es nicht besser: es kam zu zahlreichen Hitzschlägen, drei Besucher ertranken und es gab sogar einen Mord mit einer Machete! Das Debakel wurde schlimmer, als gegen den Festival-Promoter Alex Cooley ein Haftbefehl erlassen wurde und er von der Insel floh.

Übernehmen Sie den Marbella-Look

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Porto Rico festival Mar Y Sol

Andere Artikel